Das Seebad Karlshagen


ist das Jüngste auf der Insel Usedom und hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erfahren. Der alte Fischereihafen wurde zum Sport- und Seglerhafen umgebaut. Umgeben von ausgedehnten Nadelwäldern ist Karlshagen ein gediegener Ort mit angenehm mildem Seeklima. Von hier aus können Sie Ausflugfahrten zu den benachbarten Inseln unternehmen oder als Angler zum Hochseeangeln durchstarten. Im Ort gibt eine Vielzahl an Restaurants und Cafes, die zum Verweilen einladen. Der Höhepunkt ist der Strandvorplatz mit der Konzertmuschel. Hier finden während der Saison fast täglich Konzerte oder andere Veranstaltungen wie Märkte statt.

Karlsagen ist auch Ausgangspunkt für ausgedehnte Spaziergänge und Fahrradtouren auf der Insel inmitten der flachen Landschaft. Im Nordteil der Insel Usedom besteht auch die Möglichkeit für verschiedene weitere Freizeitaktivitäten wie Reiten, Tennis, Bowling usw.

In Karlshagen finden Sie auch mehrere Fahrrad- und Strandkorbverleihgeschäfte

                 

                                            

                                                           xxxxxxxxxxx

                              

                                                                 xxxx

                               

       

                               

Ostseeinsel Usedom

 

Mit den Ostseebädern Karlshagen, Trassenheide, Zinnowitz, Zempin, Koserow, Kölpinsee, Ückeritz und den drei Kaiserbädern (Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck) auf deutscher Seite sowie Swinemünde (poln. ?winouj??cie) in Polen besitzt die Insel eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr beider Länder. In allen genannten Orten befinden sich verschiedene Freizeiteinrichtungen wie Meerwasserbäder und eine Schmetterlingsfarm. Anziehungspunkte für den Fremdenverkehr sind neben den Bernsteinbädern, Kaiserbädern und den anderen Badeorten an der Ostsee die auf der Insel liegenden Binnenseen (Süßwasserseen) wie Schmollensee, Gothensee oder Wolgastsee. Im Hinterland befinden sich die reizvolle Kleinstadt Usedom, verschiedene Dörfer mit Schlössern (Mellenthin, Schloss Stolpe), die alte Hubbrücke Karnin, die Halbinseln Lieper Winkel und Gnitz, die das Achterwasser einrahmen, sowie Peenemünde.


stat4u